Eine Innovation des VGFS
Hundenase schlägt Medizintechnik

AnimalCancerTest ist ein im Vergleich zu medizintechnischen Untersuchungen ein äußerst günstiges Verfahren, bei dem man anhand einer Speichelprobe von Tieren deren Gesundheitszustand auf Krebserkrankungen überprüfen kann.

 

 

Nach zahlreichen wissenschaftlichen Studien und Experimenten an namhaften Universitäten und Kliniken weltweit konnte bereits vor Jahren der wissenschaftliche Beweis erbracht werden, dass Hunde mit ihrem ausgeprägten Geruchssinn in der Lage sind, bestimmte Inhaltsstoffe, die z.B. jeder Krebserkrankung auch schon im frühesten Stadium zu eigen sind, zu ''erschnüffeln''.

Lange bevor Röntgen, Ultraschall, Computer-tomographie, Magnetresonanztomographie oder Bluttests in der Lage wären etwas klar anzuzeigen, liefert AnimalCancerTest ein Ergebnis mit mindestens 95%iger Treffsicherheit.

Zunahme von Krebserkrankungen

Mit der steigenden Lebenserwartung unserer Haustiere geht leider auch eine deutliche Zunahme von Krebserkrankungen einher.

Mittlerweile sterben rund ein Drittel aller Hunde und ein Viertel aller Katzen frühzeitig an Krebs.
Besonders große Hunderassen sind betroffen, verstärkt ab ihrem 7. Lebensjahr.

 

 

AnimalCancerTest ermöglicht, dass Besitzer von Kleintieren, Pferden oder auch Wildtieren diesem Umstand frühzeitig und kostengünstig entgegenwirken können.

Informationen und Neuigkeiten aus der Welt der Veterinärmedizin zum Thema Krebs bei Haustieren: Vorsorge - Therapie - Forschung

» Krebs bei Haustieren

Unsere Hunde riechen Krebs

Jede Krankheit verändert die körpereigenen Geruchsstoffe, somit auch jene in der Atemluft und auch im Speichel in charakteristischer Form.

Krebszellen enthalten, unabhängig von der Art des Karzinoms, typische Inhaltsstoffe, wie etwa Benzole und alkalische Gerüche, die für die Hundenasen unserer Krebsspürhunde eindeutig erkennbar und unterscheidbar sind.

 

 

Mit AnimalCancerTest kann nun jeder Haustierbesitzer die Fähigkeit unserer Krebsspürhunde nutzen, deren einzigartiges Geruchsvermögen wir einsetzen, um Geruchsproben von gesunden und kranken Tieren zu unterscheiden.

Ohne den Tieren Stress oder gar Schmerzen zuzufügen, kann jeder Tierbesitzer selbst mittels AnimalCancerTest bei seinem Haustier eine Speichelprobe entnehmen und diese zur Auswertung einsenden.

AnimalCancerTest auf Facebook





postheadericon Pressefotos

 

Foto 1 – zur unentgeltlichen Verwendung bei redaktioneller Berichterstattung
©VGFS/Ullrich
Fotocredit: Krebsspürhund bei der Arbeit
Originalgröße: 760 KB bei 2.126× 1.416 Pixel / 300dpi
zum Vergrößern bitte anclicken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto 2 – zur unentgeltlichen Verwendung bei redaktioneller Berichterstattung
©fotolia/dewolf
Fotocredit: AnimalCancerTest – Hunde riechen Krebs
Originalgröße: 821 KB bei 2.104× 1.664 Pixel / 300dpi
zum Vergrößern bitte anclicken

Kommentieren ist momentan nicht möglich.